Seiten

Sonntag, 16. April 2017

Endlich mal Tulpen in unserem Garten

man warten auf diese wunderbaren Blumen sehr lange und dann geht es immer sehr schnell - besonders bei dem schönen Wetter werden grüne Beeten in zwei Tagen zu farbigen Explosionen! Vor allem man erlebt jedes Jahr eine Überraschung - die Wirkung von Tulpen ist immer die andere als man erwartet. Sehr oft kommt vor, dass die farbige Abbildungen auf den Zwiebelpackungen nicht der tatsächlichen Blumenfarben entsprechen - es handelt sich oft natürlich um einen kostengünstigen Verpackungsdruck, wobei die Qualität der Farbwiedergabe eine untergeordnete Rolle spielt. Ich frage mich oft, wie die Gartenarchitekten bei der Planung von Gartenkonzepten vorgehen... es sei denn -- sie haben schon alle Sorten in der Blüte gesehen.

im Vordergrund reinweiße Hyazinthen "Carnegie" - sie sind sehr standhaft und blühen bereits seit drei Wochen ohne Anzeichen von der Verwelkung, in der Mitte gefüllten Tulpen "Margarita", im Hintergrund Darwin Hybride Tulpen "Salmon Impression", von denen ich bereits voriges Jahr begeistert war

weisse Traubenhyazinthen (Muscari) und  3o bis 35 cm hohe Tulpen "Kiwanis" passen wunderbar in einem Kübel zusammen


hier stellte ich fünf  Kübeln zusammen, rechts sind die gefüllten späten Tulpen "Double Sugar" mit mittelfrühen Tulpen "Don Quichotte" zusammen - beide Sorten noch nicht ganz auf...

im Vordergrund lilienblütigen Tulpen "Holland Chic", im Hintergrund links "Ronaldo" und rechts "Salmon Impression"


hier sind die Tulpen, deren Zwiebeln aus vorigen drei Jahren stammen - alles, was davon noch übrig war: "Van Eijk", "Orange Brillant","Ballerina", "Merlot" usw. 



Keine Kommentare: